2019 Hahnentanz

Bericht Hahnentanz 10. und 11.08.2019 

 

TSV Mönchsroth feiert traditionellen Hahnentanz

 

Der Hahnentanz hat seinen Ursprung aus einem Kinderfest, das auf den 30-Jährigen Krieg zurückzuführen ist. Nach Beendigung des Krieges und der Verschonung durch die Schweden wurde aus Dankbarkeit alljährlich ein Kinderfest abgehalten.

Neben dem Kinderfest wurde für die Erwachsenen die Idee eines Tanzes in der Klosterbrauerei ins Leben gerufen. Als Attraktion wurden zwei Hähne gespendet, die von den Tanzpaaren um- und ausgetanzt wurden. Jedes Paar zog eine Nummer und der Tanz begann. Der Wirt stellte einen Wecker auf eine bestimmte Zeit ein und zählte die Nummern der vorhandenen Tanzpaare immer wieder herunter. Die Nummer, die beim Klingeln des Weckers

angezählt war, erhielt als Preis den Hahn. Dies wurde zweimal durchgeführt.

Nachdem die Klosterbrauerei und die Gaststätte unter dem Besitzer Karl Bruckmeier eingestellt wurde, übernahm die Tradition der Turn- und Sportverein Mönchsroth und hält alljährlich am zweiten Samstag und Sonntag im August in der Rothachhalle, in einer abgeänderten Form, dieses Fest ab. 

 

 

Programm

Samstag 10.08.2019

19.30 Uhr Einzug der Kinder und Austanzen der Hähne

20.00 Uhr Tanz mit der One-Man-Show Dirk Markus

22.15 Uhr Verlosung der Tombola

Sonntag, 11.08.2019

10.00 Uhr Oldtimer-Treffen mit Weißwurst-Frühschoppen

11.30 Uhr bis 13.00 Uhr Mittagstisch

anschließend Kaffee und selbstgebackenem Kuchen

 

Der TSV lädt alle recht herzlich ein und freut sich auf ihren Besuch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wird aktualisiert von:
Martin Zinnecker, Klaus Kern und Claudia Huhn.
Verantwortlich: 1.Vorstand TSV Mönchsroth: Marco Hassold